Was bedeutet operative Compliance (auch Compliance im Einkauf und Vertrieb)?

Eine gute Compliance (Compliance-Programm, Compliance-System) wird in der Regel daran erkannt, dass der Compliance-Gedanke sämtliche Unternehmensbereiche durchdringt. Compliance muss daher im Sinne der Awareness Building und durch Anwendung diverser Kommunikationsmethoden in sämtliche Unternehmensstrukturen implementiert werden, um auf diese Weise die geeignete Compliance-Kultur herzustellen.

Wird das Ziel erreicht, so kann von der Compliance im operativen Geschäft gesprochen werden (oder kurz: operative Compliance). Doch wird bei der Umsetzung dieses Zieles der Compliance-Verantwortliche (in der Regel ein Compliance Officer oder der Chief Compliance Officer) auf Schwierigkeiten stoßen. Insbesondere das Verhältnis zwischen Compliance und Vertrieb ist mit einem hohen Konfliktpotenzial beladen: Während Ziel des Compliance-Systems darin liegt, das Risiko möglichst zu vermeiden, wird der Vertrieb gerade das Gegenteil bezwecken, nämlich riskante und gewinnbringende Geschäfte einzugehen. Das erwähnte Verhältnis erläutert die nebenstehende Übersicht.

Die Compliance-Abteilung muss daher dafür Sorge tragen, dass die Compliance-Strukturen nicht dazu führen werden, dass das operative Geschäft verhindert wird. Vielmehr muss für das operative Geschäft ein möglichst risikofreies Feld geschaffen werden. Nur so werden sich auch Konflikte zwischen den beiden Abteilungen vermeiden lassen, woraus dem Unternehmen ein nachhaltiger Wert durch Integrität entstehen wird. Compliance muss sämtliche Unternehmensbereiche durchdringen.

Ohne fundierte Kenntnisse über alle relevanten Compliance-Maßnahmen und ihrer Verankerung in der Unternehmensstruktur (Compliance-Struktur) lässt sich kein gut funktionierendes Compliance-System/Compliance-Programm erstellen. Verlässliche Methoden und eine gründliche Ausbildung im Bereich der allgemeinen Compliance-Methoden werden somit über Erfolg oder Scheitern der Compliance im operativen Geschäft in jedem Unternehmen entscheiden. Die Seminare der Compliance Academy reichen von Grundlagenschulungen bis hin zu Spezial- und Update-Seminaren, die einzelne Themenbereiche oder aktuelle Entwicklungen thematisieren. Der thematisch-modulare Aufbau der Seminare dient einer schnellen Orientierung und gewährleistet eine vollumfängliche Ausbildung auf höchstem Niveau, die durch die Kooperation mit der Europa Universität Viadrina besiegelt wird.